SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren

SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren
+
Papst Franziskus hat am Dienstag die Heilige Pforte im Petersdom durchschritten.

Vatikanstadt

Papst Franziskus eröffnet Heiliges Jahr

Vatikanstadt - Papst Franziskus hat am Dienstag die Heilige Pforte im Petersdom durchschritten und damit offiziell das "Jubiläum der Barmherzigkeit" eröffnet.

Zum Auftakt des außerordentlichen Heiligen Jahres feierte das Oberhaupt der katholischen Kirche anschließend eine Messe, bei der auch an das Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils vor 50 Jahren erinnert wurde. Später wollte der Papst die schwere bronzene Tür mit drei Hammerschlägen öffnen, die normalerweise hinter einer Mauer verschlossen ist.

Auf dem Petersplatz versammelten sich seit dem Morgen zehntausende katholische Gläubige. Die Eröffnungszeremonie endet am Dienstagabend mit einer Lichtinstallation, bei der Bilder zu den Themen Barmherzigkeit und Umwelt auf den Petersdom projiziert werden.

Während eines Heiligen Jahres gewährt der Papst den Gläubigen unter bestimmten Bedingungen einen vollständigen Erlass ihrer Sünden. Der Vatikan rechnet in den kommenden Monaten mit mehr als 30 Millionen Pilgern. Aus Furcht vor Anschlägen gelten in Rom strenge Sicherheitsvorkehrungen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So soll das Wetter am dritten Adventswochenende werden
Nur noch ein Wochenende, bis das Weihnachtsfest vor der Tür steht. Gibt es eine Tendenz zu weißen Weihnachten? Das zeigt sich anhand der Vorhersagen für das kommende …
So soll das Wetter am dritten Adventswochenende werden
Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich gibt es zahlreiche Opfer zu beklagen. Weitere Menschen sind ihren Verletzungen erlegen, einige …
Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Amazon hat in Europa angeblich nur ein Viertel seiner eigentlich abzuführenden Steuern gezahlt. Trotz Aufforderung der EU wehrt sich Luxemburg, diese von dem US-Riesen …
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer
Alleine im Jahr 2016 wurden auf dem Berliner Alexanderplatz 7820 Straftaten festgestellt - das meiste davon Taschendiebstähle. Nun dürfte sich die Lage in der Hauptstadt …
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer

Kommentare