+
Ein Fan hat Papst Franziskus ins Straucheln und kurzzeitig aus der Fassung gebracht.

"Sei nicht egoistisch!“

Video: Wegen übereifrigem Fan - Papst fällt auf Rollstuhlfahrer

  • schließen

Morelia - Papst Franziskus liebt das Bad in der Menge. In Mexiko kam es dabei jetzt aber zu einem Zwischenfall, bei dem selbst der sonst so freundlich lächelnde Papst sauer reagierte.

Während seines Besuches in Mexiko hat ein junger Mann etwas geschafft, was großen Seltenheitswert haben dürfte: Er hat den Zorn des Papstes auf sich gezogen. Während einer Messe im Fußballstadion von Morelia im westlichen Bundesstaat Michoacán am Dienstag drängelten sich hinter Franziskus zahllose Jugendliche, die auch ihr Idol grüßen wollen. Als das Oberhaupt der katholischen Kirche gerade die Hände behinderter Kinder schüttelte, zog der Fan den 79-jährigen Argentinier kräftig am Arm. Franziskus strauchelte und stürzte auf einen kleinen Rollstuhlfahrer, der in der ersten Reihe saß.

„Sei nicht egoistisch!“, herrschte der Papst den Tölpel mit erhobener Hand und wütendem Gesicht an, als er sich wieder aufrappelte. Die Szene ist auf diversen Videoaufnahmen im Internet zu sehen. 

Vatikansprecher Federico Lombardi sagte später, die Reaktion des Papstes sei spontan und menschlich gewesen. Franziskus habe sich gleich danach wieder mit Freude den Menschen zugewendet. 

dpa/afp/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare