+
Er hat wirklich keine Berührungsängste: Papst Franziskus

Bei Audienz

Papst Franziskus streichelt entstellten Mann

Rom - Papst Franziskus hat bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz ohne Berührungsängste einen kranken und entstellten Mann gestreichelt und damit für bewegende Bilder gesorgt.

Für den Kranken, der Beulen und Geschwüre am Kopf hat, nahm der Papst sich nach der Audienz mit Zehntausenden Gläubigen am Mittwoch besonders viel Zeit. Er streichelte ihm über den Kopf, segnete ihn und sprach ihm Mut zu, wie italienische Medien am Donnerstag berichteten.

Details über die Identität des im Rollstuhl sitzenden Mannes wurden zunächst nicht bekannt. Papst Franziskus, der für seine Volksnähe bekannt ist, nimmt sich nach seiner Generalaudienz jede Woche etwas Zeit, um mit den kranken und behinderten Menschen in der ersten Reihe zu sprechen und sie zu begrüßen.

Der Pontifex sorgt bei seinen öffentlichen Auftritten immer wieder für emotionale Szenen. In der vergangenen Woche hatte er einem kleinen Jungen über den Kopf gestreichelt, der sich während seiner Predigt an ihn geklammert hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Cannabisplantage im „Horrorhaus“ von Höxter: Haftbefehle erlassen
Am Mittwoch fand die Polizei in einem Haus in Höxter eine Cannabisplantage. Das Besondere daran: Es ist das Horrorhaus, das dieser Stadt einen fragwürdigen …
Wegen Cannabisplantage im „Horrorhaus“ von Höxter: Haftbefehle erlassen
Evakuierung in Dortmund: Nur wenige Bewohner nutzten Notunterkunft
Die meisten der etwa 800 Bewohner des wegen Brandschutzmängeln evakuierten Dortmunder Hochhauskomplexes haben die Nacht wohl bei Freunden und Angehörigen verbracht.
Evakuierung in Dortmund: Nur wenige Bewohner nutzten Notunterkunft
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik: Drei Tote auf Haiti
Puerto Rico ist durch Hurrikan "Maria" schwer verwüstet worden - US-Präsident Donald Trump sagte, die Insel sei wie „ausradiert“. Auf mehreren Inseln wurden bereits …
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik: Drei Tote auf Haiti
Streit eskaliert - und endet mit unvorstellbar blutiger Tat
In der hessischen Kleinstadt Korbach lief ein Streit zwischen zwei Teenagern völlig aus dem Ruder - bis der Ältere den Jüngeren schließlich auf grausame Weise ermordete. 
Streit eskaliert - und endet mit unvorstellbar blutiger Tat

Kommentare