+
Papst Franziskus herzt ein kleines Kind: Das Kirchenoberhaupt hält gewollte Kinderlosigkeit für Egoismus.

Franziskus wünscht mehr Nachwuchs

Papst: Keine Kinder zu bekommen, ist egoistisch

Rom - Papst Franziskus hält gewollte Kinderlosigkeit für Egoismus. "Keine Kinder zu haben, ist eine egoistische Wahl, mit Kindern verjüngt sich das Leben und bekommt Energie", sagte das Oberhaupt der Katholiken bei seiner Generalaudienz in Rom.

Einige europäische Gesellschaften seien "trübselig", weil Kinder als Last angesehen würden. Kinder seien ein Geschenk, kein "Problem der Reproduktionsbiologie" und kein Mittel zur Selbstverwirklichung. "Ein Kind liebt man, weil es Kind ist: Nicht weil es schön ist, oder so ist oder so, nein, weil es ein Kind ist", sagte der Papst.  

Franziskus hatte vergangene Woche mit einer Aussage zum Schlagen von Kindern eine Welle der Empörung ausgelöst. Auch für seine Bemerkung, Katholiken sollten sich nicht wie "Karnickel" vermehren, musste er vor einigen Wochen Kritik einstecken.

Text der Generalaudienz (Italienisch)

Generalaudienz auf Radio Vatikan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesfahrer von Toronto von Frauenhass getrieben?
Nach der mörderischen Fahrt in Toronto wird weiter über die Hintergründe der Tat gerätselt. In US-Medien wird nun Hass auf Frauen als mögliches Motiv für die blutige Tat …
Todesfahrer von Toronto von Frauenhass getrieben?
Tod im U-Boot - Spektakulärer Mordprozess geht zu Ende
Ein einzelner Mord wird in Dänemark selten mit lebenslanger Haft bestraft. Doch für Peter Madsen will die Staatsanwaltschaft genau das. Er sei kein normaler Mensch. …
Tod im U-Boot - Spektakulärer Mordprozess geht zu Ende
Mindestens zehn Tote bei Brand auf Ölfeld in Indonesien
Bei einem Brand auf einem Ölfeld in Indonesien sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.
Mindestens zehn Tote bei Brand auf Ölfeld in Indonesien
Todesfahrt von Toronto: Polizei spekuliert über Motiv und findet Nachricht auf Facebook
Auch Stunden später gibt die Bluttat Rätsel auf. Warum steuert ein 25-Jähriger seinen Lieferwagen auf einen Gehweg, mäht wahllos Passanten um - und fordert die Polizei …
Todesfahrt von Toronto: Polizei spekuliert über Motiv und findet Nachricht auf Facebook

Kommentare