1. Startseite
  2. Welt

Papst kommt zur Osterwoche aus dem Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

- Rom - Papst Johannes Paul II. kehrt nach seiner Operation zur Osterwoche aus dem Krankenhaus in den Vatikan zurück. Dies kündigte Vatikansprecher Joaquín Navarro-Valls am Donnerstag vor Journalisten in der Gemelli-Klinik in Rom an. Jedoch werde das 84jährige Kirchenoberhaupt zur weiteren Behandlung noch einige Tage in der Klinik bleiben, hieß es in einer Mitteilung des Vatikans.

Die Genesung des Papstes schreite unterdessen weiter gut voran, so Navarro-Valls. Am kommenden Sonntag werde Johannes Paul II. - wie bereits an den vergangenen zwei Wochenenden - nach dem traditionellen Angelus-Gebet vom Krankenhausfenster aus den Segen mit der Hand erteilen. Der Papst war am 24. Februar ins Krankenhaus gekommen und erhielt wegen akuter Atemnot einen Luftröhrenschnitt. Dabei hatten die Ärzte ihm zum leichteren Atmen eine Kanüle in den Hals gelegt, was das Sprechen behindert.

Die Osterwoche beginnt am 20. März mit dem Palmsonntag. Nach bisherigen Planungen des Vatikans muss der Papst dieses Jahr auf die meisten Osterfeierlichkeiten verzichten, soll aber am Ostersonntag den traditionellen Segen Urbi et Orbi (Der Stadt und dem Erdkreis) erteilen.

Auch interessant

Kommentare