1 von 10
Papst Benedikt XVI. ist am Montag für einen dreitägigen Besuch ins kommunistische Kuba gereist.
2 von 10
Empfangen wurde der Papst in Santiago von Präsident Raúl Castro und einigen Ministern, einer Militärkapelle, einer Ehrengarde und etlichen Geistlichen.
3 von 10
Benedikt wirkte angeschlagen. Der Vatikan ließ aber mitteilen, der Papst sei zwar müde, gesundheitlich gehe es ihm aber gut.
4 von 10
Bei seinem Besuch in Kuba wurde der Papst von Präsident Raúl Castro empfangen
5 von 10
Der Papst feierte kurz nach seiner Ankunft auf Kuba am Montagabend in der Stadt Santiago mit zahlreichen Gläubigen eine Freiluftmesse.
6 von 10
Benedikt hob besonders die Bedeutung der Familie und des Glaubens hervor.
7 von 10
Katholischen Glaubens sind in Kuba noch zehn Prozent.
8 von 10
Die Messe wurde vom kubanischen Staatsfernsehen übertragen.

Bilder vom Papst-Besuch in Kuba

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
"Wir glauben zu 99 Prozent, dass die eingesperrten Leute tot sind": Laut dem Bürgermeister im philippinischen Itogon hat sich in seiner Stadt ein Drama ereignet. Bis zu …
Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Der Regen ist schlimmer als der Sturm. Langsam zeigt sich, welch unbändige Kraft die Wassermassen entfalten. Während erste Regionen aufatmen, heißt es anderswo: "Das …
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Sturm "Florence" überflutet weite Gebiete an US-Südostküste
"Florence" ist zwar kein Hurrikan mehr, hat aber enorme Wassermassen an die Südostküste der USA getragen. Die Folgen sind enorm. Und noch ist das Unwetter nicht …
Sturm "Florence" überflutet weite Gebiete an US-Südostküste
Hurrikan "Florence" trifft auf die Südostküste der USA
Tagelang wappnete sich die Südostküste der USA für "Florence" - nun ist der Hurrikan da. Zwar hat der Sturm auf dem Weg an die Küste an Stärke nachgelassen, …
Hurrikan "Florence" trifft auf die Südostküste der USA