1 von 10
Papst Benedikt XVI. ist am Montag für einen dreitägigen Besuch ins kommunistische Kuba gereist.
2 von 10
Empfangen wurde der Papst in Santiago von Präsident Raúl Castro und einigen Ministern, einer Militärkapelle, einer Ehrengarde und etlichen Geistlichen.
3 von 10
Benedikt wirkte angeschlagen. Der Vatikan ließ aber mitteilen, der Papst sei zwar müde, gesundheitlich gehe es ihm aber gut.
4 von 10
Bei seinem Besuch in Kuba wurde der Papst von Präsident Raúl Castro empfangen
5 von 10
Der Papst feierte kurz nach seiner Ankunft auf Kuba am Montagabend in der Stadt Santiago mit zahlreichen Gläubigen eine Freiluftmesse.
6 von 10
Benedikt hob besonders die Bedeutung der Familie und des Glaubens hervor.
7 von 10
Katholischen Glaubens sind in Kuba noch zehn Prozent.
8 von 10
Die Messe wurde vom kubanischen Staatsfernsehen übertragen.

Bilder vom Papst-Besuch in Kuba

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Der Loveparade-Prozess könnte ohne ein Urteil zu Ende gehen. Das Gericht hat eine Einstellung vorgeschlagen. Strittig ist, ob Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt …
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
New York (dpa) - Der frühere Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Peña Nieto Schmiergeld in …
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
Schon elf Lawinentote in Österreich
Blauer Himmel kämpft sich durch die Schneewolken. Aber allenthalben ist noch große Vorsicht geboten. Eine Lawine vertreibt Gäste eines Hotels. In Kärnten stirbt ein …
Schon elf Lawinentote in Österreich
Tote und Dutzende Verletzte nach Explosion in Paris
Paris wartet bang auf erneute "Gelbwesten"-Proteste, die Behörden befürchten Gewalt. Plötzlich eine lauter Knall: Mitten in der Metropole gibt es eine Explosion, bei der …
Tote und Dutzende Verletzte nach Explosion in Paris