+

Papst trauert um Opfer des Busunglücks

Rom - Papst Benedikt XVI. betet für die Opfer des Busunglücks in der Schweiz und trauert mit den Angehörigen. Benedikt sei auch den Verletzten und ihren Familien in Gedanken sehr nahe.

Lesen Sie auch:

Alle Kinder außer Lebensgefahr

Belgische Regierung berät über Heimführung

Eltern müssen tote Kinder identifizieren

So heißt es in einem Beileidstelegramm, das am Donnerstag im Namen des Papstes vom Vatikan an den Erzbischof von Brüssel, André Leonard, geschickt wurde. Benedikt bitte Gott um Hilfe und Trost in dieser Prüfung. Bei dem Unfall waren 28 Passagiere, darunter 22 Kinder von belgischen Schulen ums Leben gekommen. 24 Schüler wurden verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines …
Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
In einer hektisch gewordenen Zeit sehnen sich Menschen nach Muße. Freiburger Wissenschaftler gehen diesem Phänomen nach - und planen ein Museum zum Thema. Es soll in …
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt

Kommentare