1. Startseite
  2. Welt

Papst in den Vatikan zurückgekehrt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

- Rom - Papst Johannes Paul II. ist am Sonntag nach 18 Tagen aus dem Krankenhaus in den Vatikan zurückgekehrt. Das 84-jährige Kirchenoberhaupt wurde am frühen Abend mit einem kleinen Mercedes-Bus - und nicht wie gewohnt mit dem Papamobil - in den Vatikan gefahren.

Der Papst grüßte vom Beifahrersitz aus immer wieder die zahlreichen Gläubigen, die sich vor dem Krankenhaus, am Straßenrand und auf dem Petersplatz versammelt hatten. Er war am 24. Februar mit Atemproblemen in die römische Gemelli-Klinik gekommen und dort an der Luftröhre operiert worden.

Medien berichteten, der Pontifex sei auf eigenes Drängen aus der Klinik entlassen worden. Die Ärzte hätten ihn lieber noch einige Tage zur Beobachtung in der Klinik behalten, seinem Wunsch aber schließlich nachgegeben.

Bereits am Mittag hatte der Papst einen gesundheitlich gefestigten Eindruck gemacht, als er sich nach dem Angelus-Gebet vom Fenster seines Klinikzimmers aus den Gläubigen zeigte. Erstmals hatte er auch wieder öffentlich einige Worte an die Anwesenden gerichtet.

Auch interessant

Kommentare