CSD-Parade in Hamburg
1 von 11
CSD-Parade in Hamburg
Fegebank hisst Regenbogenflagge
2 von 11
Fegebank hisst Regenbogenflagge
Elbphilharmonie-Illumination
3 von 11
Elbphilharmonie-Illumination
Christopher Street Day Parade in Hamburg
4 von 11
Christopher Street Day Parade in Hamburg
Christopher Street Day Parade in Hamburg
5 von 11
Christopher Street Day Parade in Hamburg
Christopher Street Day Parade in Hamburg
6 von 11
Christopher Street Day Parade in Hamburg
Christopher Street Day Parade in Hamburg
7 von 11
Christopher Street Day Parade in Hamburg
Christopher Street Day Parade in Hamburg
8 von 11
Christopher Street Day Parade in Hamburg

CSD

Die schönsten Bilder zum Christopher Street Day in Hamburg

Heute geht es weiter: Rund 15 000 Menschen sind zur Festparade des 37. Christopher Street Day (CSD) durch die Hamburger Innenstadt gestartet.

Hamburg - Etwa 150 000 Zuschauer werden an den Straßenrändern zu dem bunten Spektakel mit Dutzenden Trucks erwartet. Auch die Senatoren Katharina Fegebank (Grüne) und Melanie Leonhard (SPD) nahmen teil, um für Geschlechtervielfalt und Gleichstellung von sexuellen Minderheiten zu demonstrieren.

Die weltweiten CSD-Aktionen gehen auf Vorfälle im Jahr 1969 in New York zurück, als es nach einer Razzia in einer Szene-Bar zum Aufstand von Schwulen und Lesben in der Christopher Street kam. Seit 1980 gehen Homosexuelle in Hamburg beim CSD für ihre Rechte auf die Straße.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Blauer Himmel, Sonnenschein - aber noch immer kein Regen in Sicht. Niedrigwasser am Rhein macht der Schifffahrt zu schaffen, auch Bauern und Waldbesitzer kämpfen nach …
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Die Zahl der Toten durch illegale Drogen in Deutschland ist nach längerer Zeit leicht gesunken. Neben verbotenen Stoffen wie Heroin lenkt die Regierung den Blick auf …
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Islamischer Terrorist oder eher psychisch verwirrter Einzeltäter? Die Polizei weiß noch nicht genau, wie sie den Geiselnehmer aus dem Kölner Hauptbahnhof einstufen muss. …
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
In einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Hauptbahnhof wurde geräumt und gesperrt.
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort