+
Am Pariser Eiffelturm sind seit den Anschlägen mehr Polizisten im Einsatz.

Wegen Imageschädigung

"No-Go-Zonen": Paris will Fox News verklagen

Paris - "No-Go-Zonen" in Frankreichs Hauptstadt? Die Stadt Paris will gegen den US-Fernsehsender Fox News wegen beleidigender Berichterstattung und Rufschädigung klagen.

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo will wegen Imageschädigung gegen den US-Sender Fox News klagen, der von rechtsfreien muslimischen Zonen in Paris berichtet hatte. Gegen diese falsche und beleidigende Darstellung werde die Stadt in den nächsten Tagen in Paris oder den USA klagen, berichteten französische Medien.

Nach der islamistischen Anschlagsserie in Paris hatte der Fernsehsender behauptet, es gebe in Frankreichs Hauptstadt solche „No-Go-Zonen“, in die sich die Polizei nicht mehr traue. Fox News hatte auch eine Karte mit den behaupteten „rechtsfreien Zonen“ gezeigt. Der Sender entschuldigte sich später für diese Darstellung.

dpa

Rückblick: Geiselnahmen in Paris beendet

Terroranschlag: Geiselnahmen beendet - mehrere Tote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
An zwei Bahnhöfen gab es am Samstag Brandanschläge, die Auswirkungen sind groß: Züge von Berlin nach Hamburg und Hannover werden umgeleitet. Auch am Sonntag läuft noch …
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Düsseldorf ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig

Kommentare