+
Erneut hat es in Paris eine Schießerei gegeben. Zwei Polizisten sollen verletzt sein, ein Zusammenhang mit den Anschlägen auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" ist bislang nicht bekannt.

War es ein terroristischer Anschlag?

Schüsse im Süden von Paris: Eine Tote

Paris - Wieder Schüsse in Paris: Am Donnerstagmorgen hat es in der französischen Hauptstadt eine Schießerei gegeben. Eine Polizistin wurde getötet. War es ein Terroranschlag?

Die tödliche Attacke auf eine französische Polizistin im Süden von Paris hatte laut der Justiz womöglich einen terroristischen Hintergrund. Die Anti-Terrorismus-Abteilung der Pariser Staatsanwaltschaft übernahm am Donnerstag die Ermittlungen zu der Bluttat, bei der am Morgen in Montrouge eine Polizistin erschossen und ein städtischer Angestellter schwer verletzt worden war. Dies sei durch den "derzeitigen Kontext" begründet, durch die schwere Bewaffnung des Täters und die Tatsache, dass Ordnungshüter Ziel der Attacke gewesen seien, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Einen ersichtlichen Zusammenhang zwischen dem Angriff in Montrouge und dem gegen die Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" gerichteten Anschlag vom Mittwoch mit zwölf Toten gebe es derzeit aber nicht, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Ein Unbekannter hatte am Donnerstagmorgen in Montrouge das Feuer auf eine junge Polizistin und einen städtischen Angestellten eröffnet, die Beamtin erlag später ihren schweren Verletzungen. Der Täter konnte flüchten. Die Ermittlungen laufen unter anderem wegen der Tatbestände Mord und versuchter Mord im Zusammenhang mit einem terroristischen Vorhaben sowie Verstoß gegen das Waffengesetz im Zusammenhang mit einem terroristischen Vorhaben.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare