1. Startseite
  2. Welt

Partielle Sonnenfinsternis im Oktober 2022: Wo ist sie in Deutschland zu sehen? Alle Infos zum Himmelsphänomen

Erstellt:

Kommentare

Sonnenfinsternis am 31. Mai 2003 in München mit der Frauenkirche
Sonnenfinsternis am 31. Mai 2003 in München mit der Frauenkirche © Heinz Gebhardt / IMAGO

Wenn alle Blicke zum Himmel gehen und die Augen von merkwürdigen Brillen geschützt werden, gibt es eine partielle Sonnenfinsternis über Deutschland zu sehen. Die Erklärung für das Himmelsereignis liegt im Stand von Erde, Sonne und Mond zueinander. Sofern das Wetter mitspielt, kann die Sichtbarkeit in Deutschland für faszinierende Beobachtungen sorgen.

Sassnitz, Rügen – Ganz im Nordosten Deutschlands ist die Sichtbarkeit der partiellen Sonnenfinsternis am 25. Oktober 2022 am besten. Aber auch im Rest des Landes kann das Himmelsereignis mit einer geeigneten Brille beobachtet oder durch Fotografieren für immer festgehalten werden.

Partielle Sonnenfinsternis in Deutschland bestaunen

Im Juni 2021 zog eine partielle Sonnenfinsternis viele Menschen im deutschsprachigen Raum auf die Straße und ihre Blicke in den Himmel. Im Oktober 2022 und damit nur 16 Monate nach diesem spannenden Tag kann in Deutschland schon wieder eine teilweise Verdeckung der Sonne beobachtet werden. Danach müssen sich Himmelsbeobachter bis zum März 2025 gedulden.

Partielle Sonnenfinsternis – Erklärung für das interessante Ereignis

Zu einer Sonnenfinsternis kommt es, wenn Sonne, Mond und Erde mehr oder weniger stark in einer Linie stehen. Der Mond bewegt sich auf seiner Umlaufbahn um die Erde zwischen Erde und Sonne. Die drei Himmelskörper stehen dann so hintereinander, dass der Mond einen Schatten auf die Erde wirft. Geschehen kann das nur bei Neumond.

Je nachdem, wo genau der Mond auf dieser Linie steht, kann er einen teilweisen oder vollständigen Schatten auf die Erde werfen. Steht die Erdkugel im Halbschatten, so spricht man von einer partiellen Sonnenfinsternis. Erreicht sogar der Kernschatten die Erde, handelt es sich um eine totale Sonnenfinsternis. Diese kommt sehr viel seltener zustande als die partielle Sonnenfinsternis.

Die Dauer einer Sonnenfinsternis hängt vom Verdunkelungsgrad ab. Während eine totale Sonnenfinsternis nur wenige Minuten dauert, kann ein Halbschatten bis zu einigen Stunden zu sehen sein.

Partielle Sonnenfinsternis: Sichtbarkeit variiert je nach Ort

Von der Erde aus betrachtet wird bei der partiellen Sonnenfinsternis nur ein Teil der Sonne vom Mond bedeckt und ist deshalb verdunkelt. Wie groß dieser Teil ist, hängt davon ab, wo der viel kleinere Mond zwischen Sonne und Erde steht. Die Größe der Verdunkelung kann deshalb selbst innerhalb Deutschlands sehr unterschiedlich sein.

Im Oktober 2022 liegt die stärkste Verdunkelung im Nordosten Deutschlands auf der Insel Rügen bei mehr als 35 Prozent. Je weiter im Südwesten des deutschsprachigen Raums sich der irdische Himmelsbeobachter befindet, desto schwächer zeigt sich partielle Sonnenfinsternis.

Die partielle Sonnenfinsternis mit Brille beobachten

Die Sonne sendet eine starke Strahlung zur Erde. Sie ist so stark, dass sie die Augen selbst bei einem kurzen direkten Blick in die Sonne schädigen kann. Auch bei einer partiellen Sonnenfinsternis ist der Schutz der Augen mit speziellen Brillen unverzichtbar. Eine dunkle Sonnenbrille ist nicht ausreichend.

Beim Kauf der Schutzbrille ist die Qualität entscheidend. Eine „Sofi-Brille“ muss ein CE-Kennzeichen und die Kennzeichnung „sicher für den direkten Blick in die Sonne“ tragen.

Die partielle Sonnenfinsternis richtig fotografieren

Am besten geeignet für das Fotografieren einer partiellen Sonnenfinsternis ist eine digitale Spiegelreflexkamera. Die manuellen Einstellungen erlauben es, die Sonne etwas unterzubelichten, damit die teilweise Verdunkelung besser sichtbar wird. Es ist ratsam, dabei nicht durch den Sucher zu sehen, sondern das Display zu nutzen. Es kann sonst zu viel Licht durch die Kamera ins Auge fallen. Spezielle Schutzfolien für das Objektiv verhindern einen zu starken Lichteinfall und eine Schädigung des Sensors. Sie sind auch für das Smartphone erhältlich und helfen dabei, selbst mit einer einfachen Ausrüstung gute Erinnerungsbilder von der partiellen Sonnenfinsternis zu machen.

Auch interessant

Kommentare