Erdogan erleidet Schwächeanfall bei Gebet

Erdogan erleidet Schwächeanfall bei Gebet

Partnervermittlung will Sex-Strolche überführen

Los Angeles - Die amerikanische Online-Partnervermittlung Match.com will ihre Kunden künftig mit der amtlichen Sexualstraftäter-Datenbank abgleichen.

Das teilte die Präsidentin des Unternehmens, Mandy Ginsberg, am Sonntag in Los Angeles mit. Match.com habe dies jahrelang wegen der Unzuverlässigkeit der Datenbank nicht gemacht. Nach Verbesserungen sollten jetzt aber sowohl alte als auch neue Kunden überprüft werden. Ginsberg betonte zugleich, dass mit diesen Tests noch immer nicht zuverlässig Sexualstraftäter entdeckt werden könnten.

Oben ohne gegen Sex-Tourismus

Oben ohne gegen Sex-Tourismus

Die Kunden ihres Dienstes sollten sich daher nicht in einer falschen Sicherheit wiegen. Vergangene Woche hatte eine kalifornische Frau Match.com verklagt, die nach eigenen Angaben von einem Mann sexuell angegriffen wurde, den sie über die Webseite kennengelernt hatte. Mit einem Hintergrund-Check hätte dies verhindert werden können, heißt es in der Klageschrift.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Eine junge Frau aus den USA musste den Pool verlassen, weil ihr Körper „unangemessen“ sei. Noch unglaublicher ist der Fall, wenn man die Fotos dazu sieht.
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Aktionismus oder Vernunft? In London müssen Tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen, weil der Brandschutz in ihren Hochhäusern unzureichend sein soll. Nicht alle …
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Ferkel stehen auf neues Spielzeug
Wer das Knirpsschweinchen von Michel aus Lönneberga kennt, weiß, wie gerne Schweine spielen. Dabei sind sie durchaus wählerisch.
Ferkel stehen auf neues Spielzeug
Nach Erdrutsch in China schwindet Hoffnung für 118 Verschüttete
Bislang sind bereits 15 Leichen gefunden. Die Bergungsarbeiten nach dem Bergrutsch in Südwestchina sind sehr schwierig. Die Vermissten könnten bis zu 20 Meter unter den …
Nach Erdrutsch in China schwindet Hoffnung für 118 Verschüttete

Kommentare