Starts und Landungen verschoben

Mit Sprengsatz gedroht: Bombenalarm am Flughafen Rom

Rom - Ein Passagier behauptete, einen Sprengsatz in seinem Gepäck versteckt zu haben: Deswegen wurde am Flughafen Rom am Mittwochabend Bombenalarm ausgelöst-.

Ein falscher Bombenalarm hat den Verkehr am italienischen Flughafen Rom-Fiumicino massiv beeinträchtigt. Ein Passagier eines Flugs der österreichischen Airline Niki nach Wien behauptete am Mittwochabend, einen Sprengsatz in seinem Aufgabegepäck versteckt zu haben, wie die Nachrichtenagentur Ansa meldete. Die betroffene Maschine wurde in eine abgelegene Ecke des Geländes gebracht.

Der Flug wurde zunächst verschoben, die 82 Passagiere mussten von Bord gehen. Sprengstoffexperten durchsuchten alle Gepäckstücke und die Passagiere, laut Ansa jedoch ohne Ergebnis.

Sowohl Starts als auch Landungen an dem Flughafen wurden verschoben, drei ankommende Maschinen mussten zum Flughafen Rom-Ciampino umgeleitet werden. Polizisten führten den Verdächtigen ab und befragten ihn.

Nach Angaben der Ansa wurde der betroffene Flug nach Wien schließlich auf Donnerstag verschoben. Die Passagiere wurden in Hotels in der italienischen Hauptstadt untergebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste einer …
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Latte macchiato als physikalisches Modell
Für die meisten Menschen ist der Latte macchiato ein kulinarischer Genuss, der mit seinen hellen und dunklen Schichten auch optisch etwas hermacht. Physiker sehen darin …
Latte macchiato als physikalisches Modell
Ariane-Rakete mit vier neuen Galileo-Satelliten gestartet
Seit einem Jahr sind erste Dienste des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo verfügbar. Doch noch ist das Prestigeprojekt nicht vollständig - jetzt wird …
Ariane-Rakete mit vier neuen Galileo-Satelliten gestartet
Mysteriöser Fall: Nacktes Model (18) stürzt nach Party in den Tod
Ivana Smit, ein 18 Jahre altes Model aus den Niederlanden, kam am vergangenen Donnerstag unter mysteriösen Umständen in Kuala Lumpur ums Leben. Unbekleidet wurde ihre …
Mysteriöser Fall: Nacktes Model (18) stürzt nach Party in den Tod

Kommentare