Schock für Passagiere: Pilot stirbt in der Luft

Prag - Tragischer Zwischenfall über den Wolken: Der Pilot eines Passagierflugzeugs ist während des Flugs von Warschau nach Prag gestorben.

Die Turboprop-Maschine vom Typ ATR 42 musste am Mittwoch auf dem Flughafen der tschechischen Hauptstadt notlanden. Das bestätigte eine Flughafensprecherin der Nachrichtenagentur dpa.

Der Copilot übernahm nach dem Tod seines 55 Jahre alten Kollegen das Steuer und brachte die Maschine sicher zur Landung. Feuerwehr und Rettungskräfte standen am Rollfeld in Bereitschaft.

“Ärzte konnten das Leben des Piloten nicht mehr retten“, sagte eine Sprecherin der Fluglinie CSA. Warum der Flugkapitän unerwartet starb, war zunächst nicht bekannt. Für die Passagiere bestand nach Angaben der Fluglinie zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen

Kommentare