Schock für Passagiere: Pilot stirbt in der Luft

Prag - Tragischer Zwischenfall über den Wolken: Der Pilot eines Passagierflugzeugs ist während des Flugs von Warschau nach Prag gestorben.

Die Turboprop-Maschine vom Typ ATR 42 musste am Mittwoch auf dem Flughafen der tschechischen Hauptstadt notlanden. Das bestätigte eine Flughafensprecherin der Nachrichtenagentur dpa.

Der Copilot übernahm nach dem Tod seines 55 Jahre alten Kollegen das Steuer und brachte die Maschine sicher zur Landung. Feuerwehr und Rettungskräfte standen am Rollfeld in Bereitschaft.

“Ärzte konnten das Leben des Piloten nicht mehr retten“, sagte eine Sprecherin der Fluglinie CSA. Warum der Flugkapitän unerwartet starb, war zunächst nicht bekannt. Für die Passagiere bestand nach Angaben der Fluglinie zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare