In Ukraine

Passagiere sitzen 10 Stunden in Seilbahn fest

Kiew - 76 Passagiere mussten in der Ukraine zehn Stunden lang in einer Seilbahn auf Hilfe warten. Das Gelände erschwerte die Rettungsarbeiten.

In schwindelerregender Höhe haben insgesamt 76 Passagiere einer defekten Seilbahn in der Ukraine fast zehn Stunden lang bis zu ihrer Rettung ausharren müssen. Zwei Gondeln der Bahn waren auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim zwischen dem Berg Ai-Petri und der Bodenstation in 130 Meter beziehungsweise 50 Meter Höhe stehengeblieben. Rettungskräfte mit Bergsteigerausrüstungen seilten die Touristen aus der Ukraine und aus Russland durch Notausstiege ab, wie Medien in der Ex-Sowjetrepublik berichteten. Dichter Wald und felsiger Boden erschwerten die Arbeiten. Nach ihrer Rettung in der Nacht zu Montag stärkten sich die Passagiere mit Broten und Tee.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt

Kommentare