ICE wird mitten im Tunnel evakuiert

Rosdorf - Ein defekter ICE mit mehr als 300 Passagieren an Bord ist in einem Tunnel in Niedersachsen evakuiert worden. Warum der Zug liegen blieb:

Grund für den unfreiwilligen Halt bei Rosdorf (Kreis Göttingen) war nach Angaben der Bundespolizei in Hannover vermutlich eine technische Panne im Triebkopf. Der Zug mit 321 Passagieren war auf der Fahrt von Stuttgart nach Hamburg. Da der Schaden vor Ort nicht behoben werden konnte, fuhr ein weiterer Zug auf das Parallelgleis. Das Umsteigen im Leinebuschtunnel verlief der Polizei zufolge problemlos. Nach etwa 45 Minuten habe der Zug Richtung Göttingen weiterfahren können. Beide Gleise musste vorübergehend gesperrt werden.

So sieht der modernste Zug der Welt aus

So sieht der modernste Zug der Welt aus

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare