Passagierflugzeuge über Atlantik fast kollidiert

Washington - Zwei Passagierflugzeuge sind über dem Atlantik nur knapp einem Zusammenstoß entgangen. Eine Maschine der Delta Airlines und ein russischer Jet waren nördlich von Puerto Rico direkt aufeinander zugesteuert, wie der Fernsehsender CNN am Samstag berichtete.

Der russische Pilot habe eine Minute vor der möglichen Kollision seine Maschine noch senken und so eine Katastrophe abwenden können. Verletzt worden sei niemand. Der Vorfall hat sich nach Angaben der Flugbehörden am Donnerstagabend (Ortszeit) ereignet.

Die Boeing 737 der Delta Airlines war mit 152 Fluggästen an Bord auf dem Weg von New York nach Trinidad. In einer Flughöhe von 33 000 Fuß (gut 10 000 Meter) sei der Maschine die russische Boeing 747 entgegengekommen. In beiden Cockpits wurde laut CNN Alarm ausgelöst worden. Daraufhin habe der russische Pilot sein Flugzeug in eine tiefere Flughöhe heruntergezogen. Die US-Flugbehörden ermitteln nun, wie es zu dem Beinahe-Zusammenstoß kommen konnte.

Auch interessant

Kommentare