Passagierjet abgestürzt: 27 Tote

Jakarta - Bei einem Flugzeugabsturz in Indonesien sind am Samstag vermutlich alle 27 Menschen an Bord ums Leben gekommen. 15 Leichen wurden nach offiziellen Angaben bereits geborgen.

Die Maschine der staatlichen Fluglinie Merpati Airlines stürzte nahe der östlichen Provinz West Papua ins Meer, wie das Verkehrsministerium mitteilte. Wegen schlechten Wetters sei die Maschine MA-60 ins Trudeln geraten und etwa 500 Meter von der Küste abgestürzt, sagte ein Vertreter des Airports Kaimana einem Online-Portal zufolge.

Bislang wurden 16 Leichen geborgen. Die elf weiteren Insassen galten als vermisst und sind vermutlich tot. An Bord waren nach Angaben der indonesischen Nachrichtenagentur Antara 18 Erwachsene, zwei Kinder, ein Baby und sechs Crewmitglieder. Das Flugzeug war von Sorong in die Hafenstadt Kaimana unterwegs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Tödliche Messerattacke auf einer Hochzeit: In Vietnam hat ein Karaoke-Sänger einen Mann erstochen. Das eigentliche Ziel seines Angriffs überlebte schwer verletzt.
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Weil sich sechs Entenküken die Überholspur der A 602 für einen Feiertagsausflug ausgesucht haben, lassen die Beamten die Autobahn sperren.
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Berlin - Eine Woche vor seiner geplanten Führerscheinprüfung hat ein 17-Jähriger eine Spritztour mit Omas Auto unternommen - und diese gründlich verbockt.
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ

Kommentare