Passagierjet abgestürzt: 27 Tote

Jakarta - Bei einem Flugzeugabsturz in Indonesien sind am Samstag vermutlich alle 27 Menschen an Bord ums Leben gekommen. 15 Leichen wurden nach offiziellen Angaben bereits geborgen.

Die Maschine der staatlichen Fluglinie Merpati Airlines stürzte nahe der östlichen Provinz West Papua ins Meer, wie das Verkehrsministerium mitteilte. Wegen schlechten Wetters sei die Maschine MA-60 ins Trudeln geraten und etwa 500 Meter von der Küste abgestürzt, sagte ein Vertreter des Airports Kaimana einem Online-Portal zufolge.

Bislang wurden 16 Leichen geborgen. Die elf weiteren Insassen galten als vermisst und sind vermutlich tot. An Bord waren nach Angaben der indonesischen Nachrichtenagentur Antara 18 Erwachsene, zwei Kinder, ein Baby und sechs Crewmitglieder. Das Flugzeug war von Sorong in die Hafenstadt Kaimana unterwegs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten
Einen Gratis-Urlaub auf Mallorca haben sich offenbar hunderte Briten ergaunert - mit einer pikanten Masche. Anwälte sollen sie angestiftet haben.
Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten
Wegen Kopftuch: Heftige Kritik an Werbespot von REWE-Tochter
Die österreichische Rewe-Tochter BIPA zeigt in einem Werbespot eine Frau mit Kopftuch - und entfacht damit heftige Diskussionen. Mit diesem Echo hatten sie wohl nicht …
Wegen Kopftuch: Heftige Kritik an Werbespot von REWE-Tochter
„Größter Döner der Welt“ - Berliner knacken knapp den Rekord
Das konnte nur in Berlin passieren: Dort ist der „größte Döner der Welt“ fabriziert worden. Eine Tonne hätte er wiegen können - hätte es da nicht ein altbekanntes …
„Größter Döner der Welt“ - Berliner knacken knapp den Rekord

Kommentare