+
Die norwegischen Behörden befürchten ein Kentern des zeitweilig in Brand geratenen Passagierschiffes “Nordlys“.

Hier legt sich die "Nordlys" quer

Oslo - Die norwegischen Behörden befürchten ein Kentern des zeitweilig in Brand geratenen Passagierschiffes “Nordlys“. Wie der Rundfunksender NRK berichtete, wurden alle Bergungsspezialisten und Helfer in Sicherheit gebracht.

Lesen Sie auch:

Mindestens zwei Tote bei Schiffsbrand in Norwegen

Das Schiff hat im Hafen von Ålesund am Kai festgemacht. Bei dem Brand kurz vor dem Anlegen in Ålesund an Norwegens Westküste waren am Vormittag zwei Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. 16 von ihnen, darunter zwei Deutsche, erlitten Verletzungen. Alle 207 Passagiere konnten sicher an Land gebracht werden.

In den Rumpf des 122 Meter langen Schiffes lief den Tag über so viel Wasser ein, dass es zunehmend Schlagseite bekam. Bei den Bemühungen um die Stabilisierung seien zwei Arbeiter verletzt worden, meldete der Rundfunk. Sie seien in ein Krankenhaus gebracht worden.

Feuer auf Kreuzfahrtschiff in Norwegen

Feuer auf Kreuzfahrtschiff in Norwegen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko
Während die Mexikaner am Jahrestag des schweren Erdbebens von 1985 der Opfer gedenken, bebt die Erde erneut mit einer Stärke von 7,1. Das Zentrum liegt bei Axochiapan, …
Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare