Ein ganz schön großer Haufen

Passant macht unglaubliche Entdeckung in diesem Dixi-Klo

Rogue-River - Ein Passant musste mal und suchte das nächste mobile Toilettenhäuschen auf. Doch darin befand sich schon ein ganz schön großer Haufen. Aber nicht, was Sie denken. Er rief die Polizei.

Es muss komisch gerochen haben, als die Polizei in der US-Stadt Rogue River die Tür zu der mobilen Toilettenkabine geöffnet hat. Ein großer Haufen Marihuana wurde dort hinterlassen. 

Ein Passant hatte das Ganze entdeckt und der Polizei gemeldet. Diese teilte den sonderbaren Fund auf Facebook und schrieb dazu:

"Diesen Morgen ging ein Mann mit seinem Hund im Anna Classick Park Gassi. Kurz vor 9.00 Uhr stoppte er, um die öffentliche Toilette nahe des Tennisplatzes zu nutzen... und fand das. Habt ihr Marihuana? Wir haben welches!"

Der Post wurde schon über 1000 Mal geteilt und zählt mehr als 150 Kommentare (Stand: Freitag 14.00 Uhr). Die meisten Facebooknutzer bieten der Polizei ihre Hilfe bei der Vernichtung des Rauschgiftes an. So schrieb eine Nutzerin, sie habe einen besonderen Abschluss im Cannabiskonsum und könne helfen, dass es verschwinde. 

Bisher wissen die Beamten nicht, woher das Hanf stammt oder wie es dorthin gelangt ist. 

Hanfkonsum ist im Westküsten-Staat Oregon zum einen legal, und zum anderen wächst die Pflanze besonders gut in dem milden Klima.

Mitlerweile hat die Polizei die gefundenen Pflanzen geschreddert. Dazu schrieb die Behörde auf ihrer Facebook-Seite die lustigen Worte:

"Nun ja, alle guten Dinge müssen nun mal zu einem Ende kommen, und so endete das Marihuana vom gestrigen 'Die frische Verbindung'-Fall im städtischen Holzschredder. Es ist jetzt grüner Mulch. Lasst uns nur hoffen, dass wir keine verdächtig aussehenden Pflanzen nächstes Jahr auf dem Boden des städtischen Gartenamts finden."

In den Kommentaren reagierten die Nutzer unterschiedlich. Ein Vorschlag war, dass die Polizei das Cannabis hätte verkaufen sollen. Inklusive der Steuern wäre so genug Geld für einen guten Zweck zusammen gekommen. Eine andere Nutzerin warnt vor der Gefahr für Tiere. Das Cannabis würde Hunde krank machen, und daher fände sie diese Aktion alles andere als gut. 

af

Rubriklistenbild: © Screenshot/facebook ROGUE RIVER PD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Sam Cordero aus dem US-amerikanischen Tampa aß wie viele andere Amerikaner Schweinefleisch an Weihnachten. Mit schwerwiegenden Folgen.
Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Fliegerbombe bei Messe entdeckt: Entschärfung steht bevor
Frankfurt - Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Mittwoch bei Bauarbeiten in der Nähe der Frankfurter Messe gefunden worden.
Fliegerbombe bei Messe entdeckt: Entschärfung steht bevor
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Entschieden! Bereitschaftsdienste, bei denen Arbeitnehmer innerhalb kurzer Zeit für einen Einsatz zur Verfügung stehen müssen, zählen als Arbeitszeit.
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter
Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus am Mittwoch hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht.
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter

Kommentare