1000 Schachteln Tabletten für einen Patienten

Belgrad - Einem einzigen Patienten hat ein serbischer Arzt innerhalb von zwei Monaten auf 533 Rezepten etwa 1000 Schachteln Tabletten verschrieben. Dafür wurde er verhaftet. Die Hintergründe:

Der 55-Jährige wurde deshalb in der Stadt Kragujevac verhaftet, wie Belgrader Medien am Samstag übereinstimmend berichteten. Obwohl der Patient die Medikamente meist in ein und derselben staatlichen Apotheke abgeholt habe, hätten die Pharmazeuten keinen Verdacht geschöpft, erklärte demnach die Polizei.

Der Patient habe die Medikamente an den Arzt weitergereicht, der sie dann verkaufte. Es seien wenigstens 83 weitere ähnliche Fälle aufgedeckt worden. Das serbische Gesundheitssystem gilt als eines der korruptesten in Europa.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern
Dumm gelaufen: Als die Polizei wegen einer zu lauten Feier in Saarbrücken anrückte, entdeckte sie unter den Gästen drei Kleinkriminelle - und nahm sie fest.
Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern
Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet
Genau 32 Jahre nach dem Jahrhundertbeben wird Mexiko erneut von einem Erdbeben dramatischer Stärke erschüttert. In der Hauptstadt stürzen Hochhäuser ein, Menschen werden …
Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan

Kommentare