Abscheuliche Taten

Patientinnen in Klinik vergewaltigt und gefilmt

Hildesheim - Ein Krankenpfleger aus Hildesheim wird wegen einer Serie von Vergewaltigungen in einer Klinik angeklagt. Der Mann soll die Taten auch gefilmt haben.

Der 35-Jährige soll zwischen 2009 und 2013 im Klinikum Hildesheim in Niedersachsen junge Patientinnen narkotisiert und missbraucht haben, teilte die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Dienstag mit. Der Mann habe seine Taten gefilmt.

In weiteren Fällen soll der Mann den Angaben zufolge die Geschlechtsteile von zuvor betäubten Patientinnen fotografiert haben. Außerdem wird ihm vorgeworfen, junge Frauen auch in verschiedenen Wohnungen betäubt und missbraucht zu haben. Insgesamt wird der Mann wegen Vergewaltigung in 13 und sexueller Nötigung in 7 Fällen angeklagt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Verdächtiges Paket in Würzburg: Straße und Bahn gesperrt, Häuser evakuiert
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Straße und Bahn gesperrt, Häuser evakuiert
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare