+
1366 Fälle von sexueller Belästigung hat es laut einem Bericht des Pentagon innerhalb von zwölf Monaten in der US-Armee gegeben.

Bericht des Pentagon

1366 Fälle von sexueller Belästigung in US-Armee

Washington - In der US-Armee sind innerhalb von zwölf Monaten 1366 Fälle sexueller Belästigung gemeldet worden. Das geht aus einem Bericht des US-Verteidigungsministerium hervor.

Die Hälfte der Beschwerden ging formal bei den zuständigen Stabsstellen ein, die anderen erreichten die Kommandeure auf inoffiziellen Wegen. 59 Prozent der Klagen seien begründet gewesen. Am häufigsten beschwerten sich Soldatinnen aus den unteren Besoldungsgruppen, oft wurden ranghöhere Männer aus derselben Einheit beschuldigt.

Die Dunkelziffer liege vermutlich höher, heißt es in dem Report. "Wir wollen ein Klima schaffen, in dem jeder es meldet, wenn er beleidigt wurde", sagte ein Pentagon-Sprecher laut Mitteilung.

Sexuelle Übergriffe gibt es im US-Militär weit häufiger: Jüngst hatte das Pentagon von 5061 Fällen zum Ende des Haushaltsjahres am 30. September 2013 berichtet - ein Anstieg um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Oft ginge diesen sexuelle Belästigungen voraus.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare