Peruanisches Taxi explodiert in Minenfeld

Santiago - Offenbar um die Grenzkontrollen zu umgehen, ist ein peruanischer Taxifahrer am Freitag nach Einbruch der Dunkelheit in ein Minenfeld gefahren und explodiert.

Sprengstoffexperten der chilenischen Streitkräfte haben am Samstag die Überreste eines peruanischen Taxis aus einem Minenfeld entlang der Grenze beider Länder gezogen. In der Nacht zuvor kam nach Behördenangaben mindestens eine Person bei einer Explosion ums Leben.

Offenbar um die Grenzkontrollen zu umgehen, sei der Fahrer am Freitag nach Einbruch der Dunkelheit in ein gut ausgeschildertes Minenfeld gefahren, hieß es. Das Fahrzeug sei explodiert, nachdem es auf eine Panzerabwehrmine aufgefahren sei. Ein Beamter an der Grenzstation Chacalluta sagte, es habe mehr als einen Toten gegeben. Die Minen sind ein Relikt aus den 70er Jahren, als der damalige chilenische Staatschef Augusto Pinochet eine Invasion aus dem Norden fürchtete.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare