+
Papst Benedikt XVI. bei seinem London-Besuch im September 2010. Sein Papamobil ist mit bequemen Ledersesseln ausgestattet.

PETA erklärt Papst: Leder ist "Hölle für die Kühe"

Rom - Ein grünes Papamobil ist PETA nicht grün genug: Die Tierrechtsorganisation fordert eines ohne Ledersitze. Die Argumente müssten dem Katholiken-Oberhaupt einleuchten.

PETA-Sprecherin Ashley Gonzalez sagte, Lederproduktion sei nicht nur “giftig für die Umwelt, sondern auch die Hölle für Kühe“. Die Tierrechtler drängten Papst Benedikt XVI. in einem Schreiben dazu, “wahrhaft umweltbewusst“ zu werden.

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Vor zwei Tagen hatte der Vatikan bestätigt, Mercedes-Benz mit einer Studie für ein neues Papamobil mit umweltfreundlichem Hybridantrieb beauftragt zu haben. Der Vatikan hatte zuvor erklärt, ein grünes Papamobil setze ein Zeichen für mehr Umweltfreundlichkeit. Der Papst hatte sich wiederholt für saubere und ungefährliche Energiequellen stark gemacht.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare