+
Die für Aktionen mit viel nackter Haut bekannte Tierschutzorganisation PETA will künftig auch mit einer pornografischen Internet-Seite für ihre Sache werben.

PETA: Jetzt auch Pornos für den Tierschutz

Norfolk - Die für Aktionen mit viel nackter Haut bekannte Tierschutzorganisation PETA will künftig auch mit einer Porno-Seite im Internet für ihre Sache werben.

Wie PETA-Sprecherin Lindsay Rajt am Dienstag mitteilte, ist dafür bereits die Registrierung der Domain peta.xxx beantragt worden. Als Inhalte seien vor allem Fotos und Videos vorgesehen. Zur Begründung für das ungewöhnliche Projekt erklärte Rajt, die Internet-Seite werde es der Organisation ermöglichen, ein breiteres Publikum zu erreichen. Mit einer Zulassung für die Seite durch die US-Behörden sei frühestens im November zu rechnen.

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare