New York

Pferd beißt Frau Fingerglied ab - Klage

New York - Nachdem ein Polizeipferd ihr ein Fingerglied abgebissen hat, hat eine Frau die Stadtverwaltung von New York wegen Fahrlässigkeit verklagt.

Wie ihr Anwalt am Freitag berichtete, war Pernilla Ekberg im vergangenen November mit Freunden in Manhattan unterwegs, als sie das Polizeipferd samt Reiter bemerkte. Sie habe den Beamten gefragt, ob sie das Tier streicheln dürfe, und der habe zugestimmt, sagte Anwalt Eliot Bikoff. Das Pferd habe der 28-Jährigen daraufhin die Spitze des Ringfingers der rechten Hand abgebissen "und sie auf den Boden gespuckt".

Statt die junge Frau zu fragen, ob sie Hilfe brauche, sei der Polizist davon geritten, sagte der Anwalt. Ärzte hätten das Fingerglied nicht mehr retten können. Ekberg habe sich einer teilweisen Amputation unterziehen müssen und "Monate einer schmerzvollen Genesung" hinter sich. Der Anwalt sprach von einer "bedeutsamen Entstellung" seiner Mandantin. Da Ekberg Rechtshänderin sei, mache ihr der Verlust des Fingerglieds das Schreiben schwer. Die Behörden hätten die "bösartigen Neigungen" des Pferdes nicht genügend berücksichtigt, heißt es in der Klageschrift.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Die Polizei hat in der Mannheimer Innenstadt auf einen Mann geschossen, der bei der Personenkontrolle vor einem Dönerladen mit einem Messer auf die Beamten losging.
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Oldenburg (dpa) - In der Rettungsgasse eines Staus haben mehrere Auto- und Lastwagenfahrer nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 29 in Oldenburg gewendet. Danach …
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter
Hannover (dpa) - Im Fipronil-Skandal um belastete Eier hat der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) seine Attacken gegen …
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter

Kommentare