Kutsche endet am Baum

Pferd geht durch: Sechs Verletzte bei Kindergeburtstag

Elztal - Ein schlimmes Ende nahm eine Kutschfahrt, die eigentlich das Highlight eines Kindergeburtstages sein sollte. Die Bilanz: Sechs verletzte Menschen und ein verwundetes Pferd. 

Bei einer Geburtstags-Kutschfahrt sind im badischen Elztal fünf Kinder und eine Erwachsene verletzt worden. Der Vorderlauf eines Pferds verfing sich im Gespann und fügte dem Tier wohl solche Schmerzen zu, dass es losgaloppierte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Kutsche streifte bei hohem Tempo mehrere Bäume. Auf Anweisung der Erwachsenen sprangen die Kinder im Alter von acht Jahren von dem fahrenden Gespann - vier von ihnen verletzten sich leicht, ein Mädchen erlitt einen Oberschenkelbruch.

Von den zwei Erwachsenen blieb nur die Kutscherin auf dem Gefährt, bis dieses gegen einen Baum prallte und die Frau heruntergeschleudert wurde. Sie erlitt Blessuren am Arm. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Das Pferd riss sich nach dem Zusammenstoß am Freitagnachmittag los und lief in den Wald. Es zog sich Schürfwunden zu und wurde von einem Tierarzt behandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare