Pferdefleisch-Skandal: 450 Tonnen in Niedersachsen

Hannover - Im jüngsten Pferdefleisch-Skandal sind 450 Tonnen möglicherweise falsch deklariertes Fleisch nach Niedersachsen gelangt.

Pferdefleisch-Skandal: Ein holländischer Großhändler hatte zwischen November 2011 und Mitte Februar dieses Jahres zwölf niedersächsische Betriebe beliefert, die wiederum 50 weitere Firmen mit Produkten versorgten. Dem Großhändler wird vorgeworfen, Rindfleisch mit Pferdefleisch gemischt zu haben. Es soll dann beispielsweise zu Corned Beef, Currywurst, Suppen oder Pizza mit Hack verarbeitet worden sein, wie das Agrarministerium am Mittwoch in Hannover mitteilte.

Alle noch haltbaren Produkte wurden inzwischen zurückgerufen. Ein Teil sei bereits bei Kontrollen im Februar und März entdeckt und aus dem Verkehr gezogen worden, hieß es. Die Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen. Der niederländische Händler hatte auch ein Hamburger Unternehmen beliefert, das 25 Betriebe in Niedersachsen zu seinen Kunden zählte. Auch in diesen Landkreisen recherchieren nun die Behörden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe
Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen verantworten.
Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe
Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht
Da haben viele McDonald‘s Fans sicher gestaunt: Anstatt 3,99 Euro gibt es den Big Mac am Donnerstag für nur einen Euro. Aber das ist nicht die einzige Überraschung.
Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht
Nach Kritik an Ausgabe-Stop für Flüchtlinge: Das sagt der Chef der Essener-Tafel 
Der Vorsitzende der Essener Tafel, Jörg Sartor, steht im Zentrum der Kritik  seit der Aufnahmestopp von Migranten durch die Tafel in Essen bekannt geworden ist.
Nach Kritik an Ausgabe-Stop für Flüchtlinge: Das sagt der Chef der Essener-Tafel 
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert

Kommentare