Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
+
Nach den Kötbulla jetzt die Würstchen: Ikea zieht weitere Konsequenzen aus dem Pferdefleischskandal.

Pferdefleischskandal

Ikea zieht auch Würstchen aus dem Verkehr

Stockholm - Nach dem Fund von Pferdefleisch in seinen Buletten zieht Ikea auch die Würstchen vom selben Hersteller aus dem Verkehr. Nur einige Länder sind davon betroffen.

Betroffen seien die Filialen inFrankreich, Großbritannien, Spanien, Irland und Portugal, teilte der schwedische Möbelkonzern am Mittwoch mit. In anderen Ländern kämen die Würstchen von anderen Herstellern.

Ikea hat nach eigenen Angaben nun auch in eigenen Tests Spuren von Pferdefleisch in seinen Buletten Köttbullar nachgewiesen. In den Würstchen sei zwar nichts gefunden worden, doch habe man sie aus dem Verkauf genommen, weil sie vom selben Produzenten wie die Fleischklopse stammten.

Am Montag hatten als erste die tschechischen Behörden auf das Pferdefleisch in den Ikea-Buletten hingewiesen, die eigentlich aus Rind und Schwein sein sollen. Daraufhin hatte Ikea die Klopse in 21 Ländern sowie in Hongkong, Thailand und der Dominikanischen Republik in den Läden und Restaurants aus dem Verkauf genommen.

AP

Zum Wiehern! Die besten Sprüche zum Pferdefleisch-Skandal

Zum Wiehern! Die besten Sprüche zum Pferdefleisch-Skandal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Charles Manson stirbt mit 83
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
Charles Manson stirbt mit 83
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Als Sektenführer stiftete Charles Manson seine Anhänger zu einer brutalen Mordserie an. Dabei wurde 1969 auch die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate getötet. Nun …
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
An Bord sind 43 Männer und eine Frau. Verloren im Südatlantik. Seit Mittwoch wird ihr U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. Nun wird die Suche nach dem …
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?

Kommentare