+

Silvester-Alternative: So klingen Digital-Böller

Manila - Im Böller-Wettstreit in der Silvesternacht gibt es auf den Philippinen in diesem Jahr eine preiswerte und ungefährliche Alternative. Wir zeigen, wie sich die seltsamen Kracher anhören.

Hier gibt's die Digital-Böller zum Anhören

Das Gesundheitsministerium empfahl am Freitag MP3-Dateien mit Knallgeräuschen zum Herunterladen an. “Wir haben den sichersten Feuerwerkskörper der Welt gefunden“, sagte der stellvertretende Minister Eric Tayag. “Wer Krach will, um das neue Jahr zu begrüßen, findet hier das richtige. Wir können uns von echten Böllern verabschieden.“ Die Dateien wurden von dem Gitarristen einer Popband aufgenommen und zur Verfügung gestellt.

Wer hat's gesagt? Die besten Sprüche des Jahres

Wer hat's gesagt? Die besten Sprüche des Jahres

Auf den Philippinen wird das neue Jahr wie anderswo in der Welt mit tausenden Böllern und Feuerwerkskörpern begrüßt. Das geht auf den Glauben zurück, böse Geister und Pech zu vertreiben. Im vergangenen Jahr kamen bei dem mitternächtlichen Spektakel vier Menschen ums Leben und mehr als 200 wurden verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Noch immer zwei Dutzend „Hitler-Glocken“ in Deutschland
In etwa zwei Dutzend deutschen Kirchen hängen einem Medienbericht zufolge noch immer Glocken mit Bezug zum Nationalsozialismus.
Bericht: Noch immer zwei Dutzend „Hitler-Glocken“ in Deutschland
Zwangspause für Hunderte Flugzeuge nach Triebwerksexplosion
Ein Vorfall wie der an der Bord der Southwest-Airlines-Maschine darf sich nicht wiederholen, das ist klar: Ein Triebwerk explodierte, beinahe wurde eine Frau aus einem …
Zwangspause für Hunderte Flugzeuge nach Triebwerksexplosion
Ramadan 2018: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
2018 beginnt der Ramadan am 16. Mai und dauert dann vier Wochen. Der Fastenmonat ist für gläubige Muslime auf der ganzen Welt, aber auch in Deutschland eine heilige …
Ramadan 2018: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
Zu schnell geflogen: Ente in 30er-Zone geblitzt
Tierische Temposünder: Gleich zweimal hat eine Schweizer Radarfalle bei einer Ente zugeschnappt.
Zu schnell geflogen: Ente in 30er-Zone geblitzt

Kommentare