+
Der Sturm "Nock-Ten" hat auf den Philippinen Erdrutsche ausgelöst

Philippinen: Stürme fordern weitere Todesopfer

Manila - Wenige Tage nach dem verheerenden Tropensturm “Nock-Ten“ mit mindestens 57 Toten hat ein Taifun auf den Philippinen weitere Menschenleben gefordert.

“Muifa“ zog zwar an der Küste vorbei und war im Montag auf dem Weg in Richtung Taiwan und Japan. Doch verursachte das Unwetter in der Provinz Bohol einen Erdrutsch, der zwei Menschen unter sich begrub, und vor Manila ertranken zwei Fischer, berichtete der Katastrophenschutz am Montag.

Muifa peitschte das Meer mit Windgeschwindigkeiten von 175 Kilometern in der Stunde auf. Am Sonntag war in schwerer See vor Iloilo in den Zentralphilippinen eine Fähre gesunken. Die mehr als 100 Passagiere konnten gerettet werden. “Nock-Ten“ hatte weite Landstriche an der Ostküste unter Wasser gesetzt. 24 Menschen wurden am Montag noch vermisst. Helfer befürchteten, dass sie bei Überschwemmungen ertranken oder unter Erdrutschen erstickten. Der Wetterdienst warnte bereits vor einem weiteren Sturmtief, “Lando“, das sich in Richtung Philippinen bewegte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Erst knallte es gewaltig und dann flogen Funken durch die Luft! Ein spektakuläres Foto der Bundespolizei zeigt einen dramatischen Vorfall am Hamburger Hauptbahnhof. Doch …
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Eine Schneise der Verwüstung hat eine Seniorin beim Autowaschen an einer Tankstelle in Bonn hinterlassen. Aber, es war wirklich nur ein Versehen!
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage

Kommentare