Explosion auf Philippinen

Spürhund rettet Polizisten vor Bombe

Manila - Seinem Spürhund Diego hat ein Polizist in den Philippinen sein Leben zu verdanken. Der Hund warnte den Beamten vor einer Bombe.

Der Beamte Manuel Ynid wurde allerdings verletzt, als der in einem Pappkarton versteckte Sprengsatz in der südlichen Hafenstadt explodierte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Hund selbst blieb unverletzt, soll nun aber eine Woche zur Erholung aus dem Dienst genommen werden.

Ynid und sein Hund Diego waren Teil eines Teams, das eine vorherige Explosion in einem Massagestudio aufklären sollte. Dabei entdeckte Diego die zweite Bombe und schlug an. Als Ynid von dem Pappkarton wegsprang, ging dessen Ladung in die Luft. Wer die Bomben platzierte, ist unklar. In Zamboanga sind muslimische Rebellen aktiv.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehefrau aus Eifersucht erstochen: Zwölf Jahre Haft für Syrer
Der Prozess gegen einen 54-jährigen Syrer ist in Stralsund nun zu Ende gegangen. Wegen der Tötung seiner Frau wurde er zu zwölf Jahren Haft verurteilt.
Ehefrau aus Eifersucht erstochen: Zwölf Jahre Haft für Syrer
Chinesische Behörden wollen peinliche Übersetzungen ausmerzen
Sie sind immer mal wieder für einen Lacher im Internet gut: Die zum Teil urkomischen Übersetzungspannen aus dem Chinesischen in China. Doch damit soll jetzt Schluss sein.
Chinesische Behörden wollen peinliche Übersetzungen ausmerzen
Defekter Kühlschrank verursachte Hochhausbrand in London
Die Brandursache ist geklärt. Jetzt erwägen die Ermittler in London eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung. Wie viele Menschen sich während der Katastrophe im Grenfell …
Defekter Kühlschrank verursachte Hochhausbrand in London
Touristenbus kracht gegen Tunneldecke: Vier Verletzte
Vier Menschen wurden verletzt, als ein Touristenbus in Paris gegen die Decke eines Tunnels krachte. Ein Mensch erlitt schwere Verletzungen.
Touristenbus kracht gegen Tunneldecke: Vier Verletzte

Kommentare