Explosion auf Philippinen

Spürhund rettet Polizisten vor Bombe

Manila - Seinem Spürhund Diego hat ein Polizist in den Philippinen sein Leben zu verdanken. Der Hund warnte den Beamten vor einer Bombe.

Der Beamte Manuel Ynid wurde allerdings verletzt, als der in einem Pappkarton versteckte Sprengsatz in der südlichen Hafenstadt explodierte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Hund selbst blieb unverletzt, soll nun aber eine Woche zur Erholung aus dem Dienst genommen werden.

Ynid und sein Hund Diego waren Teil eines Teams, das eine vorherige Explosion in einem Massagestudio aufklären sollte. Dabei entdeckte Diego die zweite Bombe und schlug an. Als Ynid von dem Pappkarton wegsprang, ging dessen Ladung in die Luft. Wer die Bomben platzierte, ist unklar. In Zamboanga sind muslimische Rebellen aktiv.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare