Explosion auf Philippinen

Spürhund rettet Polizisten vor Bombe

Manila - Seinem Spürhund Diego hat ein Polizist in den Philippinen sein Leben zu verdanken. Der Hund warnte den Beamten vor einer Bombe.

Der Beamte Manuel Ynid wurde allerdings verletzt, als der in einem Pappkarton versteckte Sprengsatz in der südlichen Hafenstadt explodierte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Hund selbst blieb unverletzt, soll nun aber eine Woche zur Erholung aus dem Dienst genommen werden.

Ynid und sein Hund Diego waren Teil eines Teams, das eine vorherige Explosion in einem Massagestudio aufklären sollte. Dabei entdeckte Diego die zweite Bombe und schlug an. Als Ynid von dem Pappkarton wegsprang, ging dessen Ladung in die Luft. Wer die Bomben platzierte, ist unklar. In Zamboanga sind muslimische Rebellen aktiv.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Sie werden angepöbelt, behindert, bespuckt, mit dem Handy gefilmt und sogar verletzt. Wenn Sanitäter und Feuerwehrleute zu Einsätzen gerufen werden, müssen sie immer …
Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Plötzlich schlagen Flammen und Qualm aus einer Gepäckablage im Flugzeug. Es brennt. Die Passagiere waren gerade beim Boarding als sich der Zwischenfall ereignete. 
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Australier feiern Vokuhila
Es ist kein Haarschnitt, sondern ein Lebensstil, der Vokuhila. Jedenfalls für Fans in Australien. Sie feiern diese fragwürdige Haarpracht erstmals mit einem Festival und …
Australier feiern Vokuhila
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen
Nach dem tödlichen Streit unter Teenagern in Dortmund sind weiter viele Fragen offen: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Am Samstag schwieg die …
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen

Kommentare