Piraten lassen dänische Weltumsegler frei

Kopenhagen - Eine dänische Familie mit drei Kindern und zwei weitere Erwachsene sind nach sechs Monaten in der Gewalt von Piraten in Somalia wieder frei.

Wie das Außenministerium in Kopenhagen am Mittwoch mitteilte, seien die vier Erwachsenen und drei Teenager “wieder in Sicherheit“ und würden umgehend nach Dänemark gebracht.

Die Gefangennahme der Gruppe am 24. Februar vor dem Horn von Afrika hatte international Aufsehen erregt, weil die Familie zusammen mit zwei Mitreisenden als Freizeitsegler bei ihrer zweijährigen Weltumseglung gekidnappt wurden. Es gehe den sieben “den Umständen entsprechend gut“, teilte das Außenministerium mit. Es machte keine Angaben über Verhandlungen mit den Piraten oder Lösegeldzahlungen.

In Dänemark hatte die Gefangennahme ein geteiltes Echo ausgelöst. Während Bekannte und Freunde in der Kleinstadt Kalundborg westlich von Kopenhagen Geld für einen Freikauf sammelten, kritisierten andere, dass die Eltern trotz der weltweit bekannten Gefahr durch Piraten mit ihren Kindern vor der ostafrikanischen Küste segelten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Die Evakuierung Hunderter Menschen des Dortmunder Hochhauskomplex Hannibal II wegen schwerer Brandschutzmängel hat begonnen.
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
US-Präsident Trump fährt ins Krisengebiet und spricht von einem „Monster-Hurrikan“. Dieser ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es …
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein riesiger Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Weil er in Deutschland im Linksverkehr gefahren ist, hat ein Tourist in Baden-Württemberg einen Unfall mit einem Verletzten verursacht.
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen

Kommentare