Gekapertes Schiff wieder frei

Haren/Potsdam - Das von Piraten gekaperte Schiff einer deutschen Reederei vor der Küste Afrikas ist wieder unter der Kontrolle seiner Besatzung.

Soldaten einer dänischen Fregatte seien an Bord der “MCL Bremen“ gegangen, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei am Samstag in Potsdam. Die Dänen hätten - wie erwartet - keine Piraten an Bord angetroffen.

Die Mannschaft der “Bremen“ konnten daraufhin den Schutzraum verlassen, in den sie sich bei dem Überfall gerettet hatten. Nach einem Bericht der Oldenburger “Nordwest-Zeitung“ (Samstag) hatten die Seeräuber den Frachter rund 950 Meilen vom Horn von Afrika im Indischen Ozean überfallen.

Nach Angaben eines Sprechers des Bundeswehr-Einsatzführungskommandos in Potsdam befand sich die “MCL Bremen“ zum Zeitpunkt des Vorfalls außerhalb des Gebietes, in dem die EU-Einsatzgruppe Atalanta unterwegs ist. Kapitän des Schiffes ist ein Deutscher - die Besatzung kommt aus dem Ausland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Sonnenanbeter dürfen sich freuen, denn kommendes Wochenende soll es zum ersten Mal in diesem Jahr so richtig heiß werden. Lang soll das Temperaturhoch jedoch nicht …
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende

Kommentare