+
Im Prozess gegen eine Mutter, die ihr Kind über Monate schwer misshandelt haben soll, werden die Plädoyers erwartet. Laut Anklage soll sie ihrem Sohn mit Bakterien verseuchtes Wasser direkt unter die Haut oder in die Blutbahn gespritzt haben. Foto: Arno Burgi

Plädoyers im Prozess gegen Mutter wegen Kindesmisshandlung

Hamburg (dpa) - Im Prozess gegen eine Mutter wegen Misshandlung ihres Kindes mit verseuchten Spritzen werden heuten die Plädoyers erwartet. Das Urteil soll dann am 8. Oktober vom Hamburger Landgericht gesprochen werden.

Die Anklage wirft der 30-jährigen Frau vor, ihrem dreijährigen Sohn über Monate mit Fäkalien, Speichel oder Blumenwasser vermischte Substanzen unter die Haut oder in die Blutbahn gespritzt zu haben. Der Junge bekam heftige Schmerzen, Fieberschübe und Abszesse, sein Blutdruck fiel ab, und die Sauerstoffsättigung seines Blutes sank dramatisch.

Staatsanwaltschaft und Verteidigung gehen davon aus, dass die Angeklagte unter dem sogenannten Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom leidet. Dabei macht ein Mensch einen anderen bewusst krank oder täuscht eine Krankheit vor, um Zuwendung zu erreichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mega-Nacken: Polizeifoto bringt Netz zum Ausrasten 
Die Polizei in Florida verhaftete am Dienstag einen Mann wegen Drogenbesitzes - so weit, so normal. Doch sein Verhaftungsfoto belustigt die Netzgemeinde. Der Grund: Der …
Mega-Nacken: Polizeifoto bringt Netz zum Ausrasten 
Unfassbar grausam: Was Diebe mit Hund machen, bricht einem das Herz
Unbekannte brechen in eine Scheune ein - doch bei Diebstahl sollte es nicht bleiben. Ein grausamer Fall von Tierquälerei sorgt für Fassungslosigkeit. 
Unfassbar grausam: Was Diebe mit Hund machen, bricht einem das Herz
Feuer-Inferno in Kalifornien: Die Schweigers kehren zu ihrem Haus zurück
Die Villa von Thomas Gottschalk ist bei dem verheerenden Großbrand in Kalifornien abgebrannt. Der Show-Master ist bislang nicht nach Malibu gereist. Bilder vom …
Feuer-Inferno in Kalifornien: Die Schweigers kehren zu ihrem Haus zurück
Polizei fasst "Drogen-Baron" - und macht bei ihm spektakulären Fund
Der Polizei gelang Mitte der Woche in Lüneburg ein wichtiger Schlag gegen die örtliche Drogen-Szene. Sie nahm den Kopf einer Bande fest und beschlagnahmte Heroin, …
Polizei fasst "Drogen-Baron" - und macht bei ihm spektakulären Fund

Kommentare