20 Meter auf Motorhaube

Autofahrer fährt Fußgänger nach Streit an

Plauen - In Plauen ist ein Streit ums Ausparken eskaliert: Ein Autofahrer fuhr daraufhin absichtlich einen Fußgänger an, der ihn kritisiert hatte, und nahm diesen 20 Meter auf der Motorhaube mit.

Ein 39 Jahre alter Autofahrer hat einen Fußgänger im sächsischen Plauen nach einem Streit absichtlich angefahren. Wie die Polizei in Zwickau am Dienstag mitteilte, knallte der 24-Jährige auf die Motorhaube. Der Fahrer beschleunigte und fuhr 20 Meter mit seinem Opfer auf dem Auto, bevor er bremste und ihn auf die Straße schleudern ließ. Der 39-Jährige fuhr davon und rollte dabei noch über den Fuß des Mannes. Hintergrund war ein Streit zwischen dem Fußgänger und dem Fahrer: Laut Polizei habe letzterer beim Ausparken nicht genügend auf den Passanten geachtet. Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen, der Autofahrer handelte sich mehrere Anzeigen ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Heftiger Regen hatte einen Berghang aufgeweicht. Ein Erdrutsch begräbt ein Dorf unter Geröllmassen. Hunderte Helfer suchen nach Überlebenden. Eine Geschichte macht …
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder

Kommentare