Signalstörung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

20 Meter auf Motorhaube

Autofahrer fährt Fußgänger nach Streit an

Plauen - In Plauen ist ein Streit ums Ausparken eskaliert: Ein Autofahrer fuhr daraufhin absichtlich einen Fußgänger an, der ihn kritisiert hatte, und nahm diesen 20 Meter auf der Motorhaube mit.

Ein 39 Jahre alter Autofahrer hat einen Fußgänger im sächsischen Plauen nach einem Streit absichtlich angefahren. Wie die Polizei in Zwickau am Dienstag mitteilte, knallte der 24-Jährige auf die Motorhaube. Der Fahrer beschleunigte und fuhr 20 Meter mit seinem Opfer auf dem Auto, bevor er bremste und ihn auf die Straße schleudern ließ. Der 39-Jährige fuhr davon und rollte dabei noch über den Fuß des Mannes. Hintergrund war ein Streit zwischen dem Fußgänger und dem Fahrer: Laut Polizei habe letzterer beim Ausparken nicht genügend auf den Passanten geachtet. Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen, der Autofahrer handelte sich mehrere Anzeigen ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Vergewaltigung: Polizei ruft 500 Männer zum Massengentest 
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen mit einem Massengentest begonnen.
Nach Vergewaltigung: Polizei ruft 500 Männer zum Massengentest 
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn
Nach dem Fund einer tonnenschweren Weltkriegsbombe im westfälischen Minden wird dort voraussichtlich nach 21.00 Uhr der Fernverkehr bei der Bahn Richtung Hannover …
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn
Haftstrafe für Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen
Wegen sexuellen Missbrauchs von drei psychisch labilen Patientinnen ist ein Arzt in Bayern zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden.
Haftstrafe für Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen

Kommentare