Das Kind hatte es eilig

Frau bringt Baby an Tankstelle zur Welt

Oppeln - In Polen ist ein Baby an einer Tankstelle zur Welt gekommen. Die Eltern wollten eigentlich ins Krankenhaus, doch das Neugeborene hatte wohl andere Pläne.

Als die Mutter in der Nacht zum Mittwoch die ersten Wehen spürte, wollte sie sofort in die Geburtsklinik aufbrechen, berichteten polnische Medien am Freitag. Auf dem Weg ins Krankenhaus zeichnete sich ab, dass das Baby es ausgesprochen eilig hatte. In der Aufregung hatten die jungen Eltern ihre Handys vergessen. Der werdende Vater steuerte eine Tankstelle in Oppeln (Opole) an, um den Rettungsdienst anzurufen. Bis der Notarzt eintraf, war aber schon alles vorbei. „Es dauerte nur fünf Minuten, dann war das Baby da“, sagte ein Tankwart dem Fernsehsender TVN 24.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare