+
Die Unfallstelle nach der Kollusion.

Zug rammt Bus - Neun Tote

Warschau - Beim Zusammenstoß eines Kleinbusses mit einem Zug sind am Montag in Polen laut Medienberichten in dem Bus neun Menschen getötet und einer schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich an einem unbeschrankten Bahnübergang rund 25 Kilometer nördlich von Lodz, wie der Sender TVN 24 meldete. Nach Angaben der Polizei habe der Kleinbus ein Haltesignal ignoriert.

Bei den Toten handele es sich vermutlich um ukrainische Arbeiter, unter ihnen sieben Frauen und zwei Männer. Acht von ihnen starben noch am Unfallort, eine der Frauen erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Weil sich sechs Entenküken die Überholspur der A 602 für einen Feiertagsausflug ausgesucht haben, lassen die Beamten die Autobahn sperren.
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Berlin - Eine Woche vor seiner geplanten Führerscheinprüfung hat ein 17-Jähriger eine Spritztour mit Omas Auto unternommen - und diese gründlich verbockt.
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Drei tote in Wohnheim - 42-Jähriger unter Tatverdacht
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei tote in Wohnheim - 42-Jähriger unter Tatverdacht

Kommentare