Bei einem Interview

Dreist: Politiker vor laufender Kamera ausgeraubt

  • schließen

München - Eine dreiste Aktion: Ein schneller Handgriff und weg war die Geldbörse des estnischen Parlamentsabgeordneten - und das vor laufender Kamera. Hier geht's zum Video.

Das ist aber mal richtig dreist gewesen. Ein Mann hat dem estnischen Politiker Rainer Vakral vor laufender Kamera die Brieftasche gestohlen. Der Beklaute wurde währenddessen von einem estnischen Journalisten interviewt.

Der Dieb sammelte zunächst unscheinbar den Müll auf. Bei der Parkbank, auf der der Parlamentsabgeordnete befragt wird, wühlt er auf dem Boden herum und stibitzte dann blitzschnell das Portemonnaie des Politikers. Anschließend wirft er es in seinen schwarzen Müllbeutel. Das zeigt ein Video der estnischen Wirtschaftszeitung Äripäev auf YouTube.

Laut des österreichischen Nachrichtenportals heute.at bekam der Reporter nach Angaben der Zeitung nichts von dem Vorfall mit.

Fraglich ist nur, wo der Kameramann mit seinen Gedanken war. Immerhin spielte sich der Diebstahl direkt vor seinen Augen ab. Die Geldbörse des Politikers mit seinem Pass und weiteren Dokumenten sei wenig später gefunden worden - ohne Bargeld.

ms

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare