Ein Bobbycar gesichert auf einem Pkw-Anhänger
+
Die Polizei staunte nicht schlecht, als sie dieses kuriose Gefährt anhielt.

Neulich auf der Autobahn

Polizei hält Audi A4 an: So „vorbildlich gesichert“ ist die Ladung dahinter

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Als ein kurioses Gefährt Polizisten verdächtig vorkommt, halten sie es sofort an und kontrollieren es. Am Ende erleben die Beamten eine freudige Überraschung.

Spangdahlem (Rheinland-Pfalz) – Um Dinge von A nach B zu transportieren, fallen den Leuten viele schräge Ideen ein. Oftmals wird das eigene Fahrzeug dafür „zweckentfremdet“. Schließlich sind manche Gerätschaften so sperrig oder groß, dass sie in einen normalen Kofferraum keinen Platz finden. Dann wird der jeweilige Gegenstand schon mal abenteuerlich auf dem Dach, im offenen Kofferraum oder sogar auf der Motorhaube transportiert. Ein gefährliches Unterfangen – schließlich gefährden sie nicht nur sich selbst im Straßenverkehr, wenn die Fahrer keine gute Sicht mehr haben, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.

Doch manchmal geraten auch die Polizeibeamten ins Schmunzeln – so wie kürzlich eine Streife der Polizei auf der Autobahn A60 in Fahrtrichtung Belgien. Dort erregte ein „verdächtiges“ Fahrzeug aus Pkw und Anhänger zum Fahrzeugtransport die Aufmerksamkeit der Polizeibeamten. Sie hielten das Gefährt schließlich an und kontrollierten es, heißt es in einem offiziellen Presse-Statement. Dabei stellten sie fest, dass die Autobesitzer mit dem Anhänger, der „vorbildlich gesichert“ war, einfach nur ein „Bobbycar“ transportierten. Den kompletten Artikel zum ungewöhnlichen Bobby-Car-Transport lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare