+
Die Polizei hat die Suche nach Leichenteilen in einem Hamburger Naturschutzgebiet eingestellt.

Polizei stellt Suche nach Leichenteilen ein

Hamburg - Nach dem Fund von Leichenteilen im Hamburger Naturschutzgebiet Höltigbaum hat die Polizei die Suche nach weiteren Gliedmaßen eingestellt.

Das Gebiet werde nur noch im Falle konkreter Hinweise durchsucht, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Bis auf eine Hand seien alle Körperteile gefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei den Leichenteilen um die Überreste eines Mannes. Er soll älter als 50 Jahre gewesen sein, sein Gebiss war fast zahnlos. Die genaue Identität ist weiter unklar.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Unbekannte getötet wurde. Wegen der fortgeschrittenen Verwesung konnte jedoch zunächst keine Todesursache festgestellt werden. Ein Spaziergänger hatte am Sonntag einen abgetrennten Arm in dem Naturschutzgebiet gefunden und die Suche ausgelöst.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
In Niedersachsen ist ein Linienbus während der Fahrt in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Die Passagiere und der Busfahrer konnten sich aus dem brennenden Bus retten.
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Wieder krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr durch Orkantief …
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Es war das folgenreichste Verbrechen der jüngeren US-Geschichte. Nun legt die Polizei zum Massaker von Las Vegas ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen, …
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei

Kommentare