1. Startseite
  2. Welt

Polizei bestätigt fünf weitere Mordgeständnisse

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

- Bremerhaven - Der mutmaßliche Mörder der Kinder Levke und Felix hat nach Angaben der Polizei möglicherweise fünf weitere Menschen getötet. Der 31 Jahre alte Marc Hoffmann aus Bremerhaven habe einem Mithäftling im Gefängnis in Stade (Niedersachsen) von den weiteren Opfern erzählt, bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag der dpa. Bei den Opfern handele sich um Kinder und Erwachsene. Die Polizei setzt am Vormittag eine groß angelegte Suchaktion nach Opfern in Bremerhaven fort.

Hoffmann habe dem Mitgefangenen bereits im Dezember 2004 von den weiteren Morden erzählt, sagte der Polizeisprecher und bestätigte damit einen Bericht der "Nordsee-Zeitung". Dem Mitgefangenen habe der 31-Jährige auch den Mord an dem acht Jahre alten Felix aus Neu Ebersdorf gestanden. Nachdem der Häftling der Polizei davon berichtet hatte, wandten sich die Anwälte Hoffmanns den Angaben zufolge Anfang Januar mit dem Geständnis im Fall Felix an die Ermittler.

Gegenüber dem Mitgefangenen habe Hoffmann detailliertere Angaben über die einzelnen Morde sowie darüber gemacht, wo er seine Opfer versteckt haben wollte. Die Sonderkommission Levke sei mit diesem Wissen bislang nicht an die Öffentlichkeit gegangen, weil zunächst unklar gewesen sei, ob Hoffmann oder der andere Gefangene tatsächlich die Wahrheit gesagt hätten, teilte der Polizeisprecher mit. Im Hintergrund habe die Soko intensiv versucht, die Aussagen zu erhärten.

Zu den einzelnen Fällen wollte die Polizei zunächst keine weiteren Angaben machen. Ein Hinweis auf eine möglicherweise in einem Wald in Bremerhaven versteckte Leiche sei aber von dem Mitgefangenen gekommen. Am Montag hatte die Soko Levke deshalb eine groß angelegte Suche in dem Wald begonnen, die am Dienstag fortgesetzt werden soll. Im Laufe des Tages will die Polizei eine genauere Erklärung über ihren Wissenstand im Fall Hoffmann abgeben.

Marc Hoffmann hatte Anfang Dezember bei der Polizei den Mord an der acht Jahre alten Levke aus Cuxhaven gestanden. Einen Monat später räumte er in der Erklärung seiner Anwälte auch den Mord an Felix ein. Kurze Zeit später wurde der 31-Jährige aus dem Gefängnis in Stade nach Oldenburg verlegt. 

Auch interessant

Kommentare