Vier Unbekannte verprügelten am Neujahrsmorgen einen 18-Jährigen.
1 von 4
Mit diesem Foto sucht die Berliner Polizei nach einem der mutmaßlichen Täter.
Vier Unbekannte verprügelten am Neujahrsmorgen einen 18-Jährigen.
2 von 4
Mit diesem Foto sucht die Berliner Polizei nach einem der mutmaßlichen Täter.
Vier Unbekannte verprügelten am Neujahrsmorgen einen 18-Jährigen.
3 von 4
Mit diesem Foto sucht die Berliner Polizei nach einem der mutmaßlichen Täter.
Vier Unbekannte verprügelten am Neujahrsmorgen einen 18-Jährigen.
4 von 4
Mit diesem Foto sucht die Berliner Polizei nach einem der mutmaßlichen Täter.

Öffentlichkeitsfahndung

18-Jähriger will Frau beschützen - und wird verprügelt

Berlin - Die Berliner Polizei sucht mit Fahndungsfotos nach vier Unbekannten, die einen 18-Jährigen verprügelt haben sollen. Das Opfer war wohl gegen die Belästigung einer Frau eingetreten.

Die Tat ereignete sich schon am Neujahrsmorgen an dem Berliner U-Bahnhof Eberswalder Straße. Eine Gruppe von Unbekannten belästigte eine Frauen verbal, wie die Polizei nun berichtet. Der 18-Jährige bemerkte das, wollte helfen und stellte sich schützend vor das Opfer. Daraufhin soll er laut Polizei unvermittelt von Männern aus der Gruppe mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen worden sein. 

Die Unbekannten warfen auch einem weiteren 24-Jährigen, der die Auseinandersetzung schlichten wollte, eine Glasflasche ins Gesicht. Sowohl der 18-Jährige, als auch der 24-Jährige mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Die vier mutmaßlichen Täter konnten jedoch flüchten. Die Polizei fahndet jetzt mit Fotos nach ihnen und erhofft sich so Hinweise auf die Identität.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 1 in der Straße Am Nordgraben 7 in Reinickendorf unter der Telefonnummer (030) 4664 – 17 33 00 (zu Bürodienstzeiten), (030) 4664 – 17 11 00 (außerhalb der Bürodienstzeit), per E-Mail dir1k33@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

bau

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Mittlerweile 80 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien
Vor mehr als einer Woche brachen die schweren Brände in Kalifornien aus - und noch immer steigt die Zahl der Todesopfer. Inzwischen gibt es auch erste Berechnungen zu …
Mittlerweile 80 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien
Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing
Jakarta/Chicago (dpa) - Der Vater eines bei dem Flugzeugabsturz in Indonesien getöteten Passagiers hat den US-Flugzeugbauer Boeing verklagt.
Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig
Das Anwesen samt Mühle von Thomas Gottschalk ist dem verheerenden Feuer in Kalifornien zum Opfer gefallen. Was von der Villa übrig blieb, sehen Sie in dieser Fotostrecke.
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig
Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken
Zwei Busse prallen auf einer Straße in Franken frontal aufeinander. Es gibt Dutzende Verletzte - Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken