+
Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr bauen in der Nähe von Bodenfelde am Rande eines Waldes, in dem die Leichen von zwei Jugendlichen gefunden wurden, Beleuchtung für die Spurensicherung auf.

Polizei ermittelt nach Leichenfund zweier Jugendlicher

Bodenfelde - Nach dem Fund zweier toter Jugendlicher an einem Bach nahe dem niedersächsischen Bodenfelde dauern die Ermittlungen an.

Das teilte die zuständige Polizei Northeim der Nachrichtenagentur dapd am Montagmorgen auf Anfrage mit. Weitere Informationen wolle die Staatsanwaltschaft am 14.00 Uhr auf einer Pressekonferenz bekanntgeben. Nachdem die Leichen eines 13 Jahre alten Jungen und eines 14-jährigen Mädchens am Sonntag gefunden worden waren, hatte die Polizei unverzüglich eine Mordkommission eingerichtet. Die Jugendlichen waren einem Kapitalverbrechen zum Opfer gefallen. Vor der Heinrich-Roth-Gesamtschule, in die die beiden Opfer nach Aussagen von Anwohnern gegangen sein sollen, standen am Montagmorgen ein Streifenwagen und Polizeibeamte.

Jugendliche in Bodenfelde ermordet

Jugendliche in Bodenfelde ermordet

Zahlreiche Eltern brachten ihre Kinder mit dem Auto in die Schule. Die Schule wies auf ihrer Internetseite darauf hin, dass alle Schüler wie gewohnt bis 15.30 Uhr betreut werden könnten. Auch bei den Kindern war der Fund der Leichen Hauptgesprächsthema. “Da war alles abgesperrt. Das ist total gruselig“, sagte eine Schülerin. Zunächst waren keine Einzelheiten zu den Umständen der Taten bekannt geworden. Man stehe erst am Anfang der Ermittlungen, hatte ein Polizeisprecher gesagt. Die Spurensicherung in der Nähe des Ortes im Landkreis Northeim nahe der Landesgrenzen zu Hessen und Nordrhein-Westfalen und die Suche nach dem Täter hätten jetzt Vorrang.

Nach Informationen der “Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen“ soll das Mädchen bereits seit vergangenem Montag verschwunden gewesen sein. Der Junge sei am Samstagabend nicht nach Hause gekommen. Er wurde dem Blatt zufolge am Sonntag von seiner Mutter nahe dem Mühlengraben in einem unwegsamen Gelände gefunden. Ein Notfallseelsorger der Johanniter Unfallhilfe kündigte an, dass am Dienstag um 18.00 Uhr in dem Ort ein Trauergottesdienst abgehalten werden soll. Außerdem werde die Kirche ab Montagmorgen für Trauernde geöffnet sein.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Bei einem Lawinenabgang auf ein Hotel im italienischen Erdbebengebiet sind nach Medienberichten zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem
Köln (dpa) - Raserei im Straßenverkehr halten fast drei Viertel der Bundesbürger für ein großes Problem. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des …
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Bei ihrem Tod wog sie nur halb so viel wie in ihrem Alter normal - der Tod der kleinen Lara Mia hatte in Hamburg 2009 für Entsetzen gesorgt. Acht Jahre später steht der …
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?
Die Panik war groß, als vor gut zwei Jahrzehnten klar wurde, dass die Rinderseuche BSE auf den Menschen übertragbar ist. Würden Dutzende Menschen erkranken oder …
Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?

Kommentare