+
Ein Emu hatte sich in Bad Salzungen in eine Gartenanlage verirrt und ist dort Menschen nachgelaufen. Die Polizei erschoss den australischen Laufvogel schließlich. 

Laufvogel verletzte Menschen

Polizei erschießt Emu in Gartenanlage

Bad Salzungen - Vergangene Woche brach ein angriffslustiger Emu aus seinem Gehege in Thüringen aus und attackierte Menschen. Nun wurde das Tier in einer Gartenanlage gesichtet und erschossen.

"Der Vogel hatte sich am Freitagabend in eine Gartenanlage am Rand von Bad Salzungen verirrt", sagte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage. Zuvor war das Tier einige Tage lang nicht mehr gesehen worden.

"Er ist dort Menschen nachgelaufen." Deshalb seien die Beamten gerufen worden. Die Behörden hatten den Abschuss des 1,50 Meter großen und schweren Vogels erlaubt, nachdem er in den vergangenen Tagen Menschen verletzt hatte, die ihn einfangen wollten.

„Bisherige Einfangversuche sind gescheitert“, erklärte eine Sprecherin am Donnerstag. Der Emu attackierte einen Jogger und einen 60-Jährigen, der ihn einzufangen versuchte. Das Tier verpasste dem Mann blaue Flecken auf dem Rücken.

Erst im April floh ein Emu in Schwaben von einem Bauernhof. Das Tier musste ebenfalls erschossen werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens fünf Tote nach Tornado-Serie in Texas
Gleich mehrere Tornados suchen die Gegend östlich der texanischen Großstadt Dallas heim. Die Behörden befürchten noch mehr Opfer.
Mindestens fünf Tote nach Tornado-Serie in Texas
Warten auf warmes Wetter: Mai startet unbeständig
Offenbach - In kurzen Hosen und T-Shirts können die Wanderer am Maifeiertag noch nicht auf Tour gehen: Nach dem wechselhaften April mit warmem Beginn und kaltem Ende, …
Warten auf warmes Wetter: Mai startet unbeständig
Gefährliche Keime auf Intensivstation gefunden
Auf der Intensivstation der Uniklinik Frankfurt finden Mitarbeiter gefährliche Keime bei fünf Patienten. Drei davon sind mittlerweile tot. Sie starben wohl an ihrer …
Gefährliche Keime auf Intensivstation gefunden
Mutter vor den Augen ihrer Kinder erstochen
Vor einem Supermarkt sticht ein 29-Jähriger auf eine Frau ein und verletzt sie tödlich. Die Mutter war gerade mit ihren Kindern unterwegs.
Mutter vor den Augen ihrer Kinder erstochen

Kommentare