Belgische Spezialeinheit

Polizei erschießt Mann bei Überfall auf TÜV

Brüssel - Sein Überfall auf die belgische Fahrzeugkontrolle - vergleichbar dem deutschen TÜV - hat einen Mann in Brüssel das Leben gekostet.

Sondereinheiten der Polizei hätten am Freitagfrüh auf drei mutmaßliche Gangster geschossen, meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Einer von ihnen starb, die beiden anderen hätten Verletzungen davongetragen.

Die Spezialeinheiten eröffneten der Brüsseler Staatsanwaltschaft zufolge das Feuer auf das Trio, als die Männer in ihrem Wagen auf die Polizisten zuhielten. Der Fahrer wurde tödlich getroffen. Ein vierter Verdächtiger wurde nach Angaben von Justizsprecher Jean-Marc Meilleur abseits des Einsatzortes verhaftet, schrieb Belga. Im Wagen der Verdächtigen fand die Polizei eine schusssichere Weste und mehrere Waffen. Alle vier Männer seien schon wegen ähnlicher Taten bekannt. Als Hintergrund wird die Organisierte Kriminalität angenommen

Der Vorfall wird juristisch untersucht. Nach den Schüssen der Polizisten wird wegen Tötung aus Notwehr ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Nach einer wilden Verfolgungsjagd über rund 120 Kilometer durch Sachsen mit zwei Unfällen hat die Polizei in Bischofswerda einen mutmaßlichen Autodieb gefasst.
120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 1 Million Euro liegt im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Sandra Hunke aus Ostwestfalen-Lippe tritt auf Modemessen und in Fernsehserien auf. Doch das Model lebt in zwei ganz unterschiedlichen Welten. 
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Der Unkrautvernichter Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein. Ein Amerikaner ist sich sicher. In den USA hat der 46-Jährige nun den Staatgutriesen Monsanto …
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.