Polizei fahndet nach 2.500 Badeenten

Yorkville - Die Polizei in Yorkville fahndet nach 2.500 gelben Plastikenten. Mehrere der gestohlenen gelben Badeenten wurden bereits entlang einer Straße gefunden. Warum sie für die Polizei so wichtig sind:

Die Polizei in Yorkville sucht dringend nach Hinweisen zum Verbleib der 2.500 Plastikenten, berichtet das Onlineportal beaconnews.suntimes.com. Sie stellen für die Polizei-Akademie in Yorkville eine der wenigen Möglichkeiten dar, bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Spenden zu sammeln.

Und das funktioniert so: Teilnehmer können für ein paar Dollar eine der Enten kaufen. Alle Enten schwimmen in einem großen Becken und eine Person zieht dann mit verbundenen Augen einige der Enten aus dem Wasser. Auf der Unterseite befindet sich eine Nummer, durch die sich der Besitzer ermitteln lässt. Die Gewinner-Enten bescheren ihren Besitzern Preise, die von ortsansässigen Geschäften gespendet worden sind.

Wenige Tage vor der Wohltätigkeitsveranstaltung haben Unbekannte nun die 2.500 Plastikenten gekidnappt. Einige von ihnen wurden bereits entlang einer Straße gefunden. Die Polizei hat die Bevölkerung aufgerufen, gefundene Enten zurückzugeben. Unterdessen wurde mehrere Verdächtige verhört, aber bisher sei niemand bestraft worden.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare