+
Dieser mehrfach vorbestrafter Sexualstraftäter konnte am Sonntag nach seiner Flucht wieder festgenommen werden

Polizei fasst ausgebrochenen Sexualstraftäter

Oldenburg - Ein mehrfach vorbestrafter Sexualstraftäter sitzt nach seiner Flucht aus einer Klinik in Niedersachsen wieder hinter Gittern. Wie die Polizei ihn aufspürte und warum er sich widerstandslos festnehmen ließ:

Der 40-Jährige wurde am Sonntagabend in Oldenburg festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zuvor hatte ihn eine Zeugin anhand des Fahndungsfotos in den Medien erkannt, als er auf einem Fahrrad eine Straße entlang fuhr. Der als sehr gewalttätig geltende Straftäter ließ sich widerstandslos von den alarmierten Beamten festnehmen.

Lesen Sie dazu auch:

Dieser Sexualstraftäter ist auf der Flucht

Er hatte sich vermutlich bei seiner Flucht am Samstag aus dem Maßregelvollzug einer Klinik bei Bad Zwischenahn den Fuß gebrochen. Nach seiner Festnahme wurde er laut Polizei in ein Gefängniskrankenhaus in Lingen im Emsland gebracht.

Bei seinem Ausbruch am Samstag hatte er den Ermittlungen zufolge Gitterstäbe mit Hilfe eines Schnürsenkels und eines Besenstiels aufgebogen. Wegen seiner schlanken Figur habe der 1,70 Meter große Mann keine Probleme gehabt, sich hindurchzuzwängen, so ein Polizeisprecher. Das Geländes des Landeskrankenhauses ist nicht gesichert. Der Mann war nach Angaben von Chefarzt Joachim Dedden der erste, dem die Flucht gelang. Seit acht Jahren werden in der Klinik Sexualstraftäter untergebracht. Seit Samstagmorgen lief einen Großfahndung nach dem 40-Jährigen.

Der Mann war im Januar 2010 wegen einer Vergewaltigung verurteilt worden. Bereits 2004 war er der versuchten Vergewaltigung, Geiselnahme und gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen worden und hatte dafür eine Freiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren bekommen. Bis zu seiner Flucht hatte er sich in der psychiatrischen Klinik in Wehnen bei Bad Zwischenahn nach Auskunft von Chefarzt Dedden zurückhaltend und unauffällig verhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Ein betrunkener Ehemann hat sich am Samstagabend mit einem ungewöhnlichen Wunsch an die Polizei gewandt. Der 34-Jährige wollte in seinem Zustand auf keinen Fall nach …
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Dem Winter ist der offizielle Beginn der neuen Jahreszeit aber offenbar egal: Es wird nochmal richtig kalt.
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Tödlicher Streit unter Mädchen: Tatverdächtige schweigt
Der tödliche Streit unter Teenagern in Dortmund wirft viele Fragen auf: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Die 16-jährige Verdächtige schweigt bisher.
Tödlicher Streit unter Mädchen: Tatverdächtige schweigt
Mann erschlägt Geschwister mit Küchenbeil - Mutter überlebt schwerverletzt
Auf einem Bauernhof in der Steiermark hat sich am Samstag eine schrecklichen Bluttat ereignet. Der mutmaßliche Täter soll mit einem Küchenbeil seine Schwester und seinen …
Mann erschlägt Geschwister mit Küchenbeil - Mutter überlebt schwerverletzt

Kommentare